New Label :: Bellroy March 14, 2017 21:19

 

Christians Bellroy-Story

„Ich brauche eine neue Geldbörse, meine löst sich allmählich auf." dachte ich mir. Grund genug, mich auf die Suche nach einem neuen Label umzusehen.

„Wie soll die Neue nun sein? Welche passt zu mir?" Eine schlanke Silhouette soll sie haben, nicht zu groß, aber auch nicht zu klein. Feines weiches Leder - pflanzlich gefärbt, sodass ich sie auch gerne angreife. Die inneren Werte sind mindestens genau so wichtig. Viel Platz für Karten, gut sortiert und jederzeit schnell griffbereit. Ein kleines Fach für Kleingeld soll sie trotzdem noch haben, Platz für Scheine - eh klar. Sie sollte auf alle Fälle ökologischen, sozialen, nachhaltigen Standards der Produktion entsprechen. Die Erwartungen an meine Neue waren gesteckt.

So begab ich mich auf die Suche und wurde auf der SEEK-Messe in Berlin fündig.

Da stand ich nun vor meiner neuen Liebe: „BELLROY“

Ich griff zum Modell „Note Sleeve“. Genau wie ich sie mir vorstellte: weiches Leder, perfekte Größe, schlank, eine Augenweide war sie schon mal.

Außerdem ist sie ein Organisationstalent: viele Fächer für Karten, die sich je nach Häufigkeit in der Verwendung sortieren lassen. Platz für Kleingeld und Scheine und trotzdem passt das Format in jede Hosentasche ohne Beulen nach außen. Falls man die Intimität der Karten zusätzlich schützen will, gibt es auch eine Variante mit RFID-Blocker, damit die Daten schön drinnen bleiben. Die ökologischen und sozialen Aspekte der Marke korrespondieren perfekt zu unserer Slowfashion-Einstellung.

Ich habe meine "Neue" gefunden. Und obwohl ich sie jeden Tag benutze, wird sie von Tag zu Tag schöner...

Zum Abschluss noch ein Video von ihr! ;-)

 

Bei KLEIDER MACHEN LEUTE gibt’s die Bellroy Geldbörsen im Laden sowie auch im Webshop zu haben, das Sortiment wird natürlich je nach Nachfrage erweitert und immer wieder ergänzt.